Die Verbreitung in Europa

Foto: I. Bartussek
 
Allgemeines
 
Verbreitungskarte Deutschland aufgrund der Jagdstrecken
 
Verbreitungskarte Europa aufgrund von Einzelmeldungen
 

 

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet des Waschbären ist auf dem nordamerikanischen Kontinent von Panama bis ins südliche Kanada. Er wurde in der ersten Hälfte des 20. Jhds. als Pelzträger bewußt in Deutschland angesiedelt. Eine Auswilderungsaktion am Edersee (Nordhessen) im Jahr 1934, die Flucht von mehreren Tieren aus einem zerbombten Zuchtgehege in Strausberg (östl. von Berlin) im Jahr 1945 und Aussetzungen von Gefangenschaftstieren von US-Soldaten in der Nähe von Laon (Nordfrankreich) 1966 sind sichere, womöglich aber nicht die einzigen Ursprünge der europäischen Population.

zurück zum Seitenanfang

 

Verbreitungskarte Deutschland

Die Daten für diese Karte und die folgende Europakarte wurden von dem Biologen
Frank-Uwe Michler in langwieriger und hartnäckiger Kleinarbeit zusammengetragen.
Es wurden die Jagdstrecken in allen Landkreisen der BRD in den Jagdjahren 2000/01,
2001/02 und 2002/03 erfasst.
In diesem Zeitraum haben sich die Jagdstrecken überall ungefähr verdoppelt!

Für die Deutschland-Karte wurden die Summen aller drei Jahre verwendet.
Die Einzeldaten für jedes Jahr und jeden Landkreis finden Sie in der Tabelle
Jagdstrecken 00-03.

 


zurück zum Seitenanfang
 

Die Verbreitung in Europa

Für diese Karte wurden alle sicheren Einzelnachweise in der aktuellen Literatur ausgewertet (erlegte Tiere und Totfunde).

 

[Home] [Stadt-Waschbären] [Verbreitung] [Bücher] [Magazinbeiträge] [Die Ausstellung] [Foto-Galerie] [Postkarten] [Rückmeldungen] [Links] [Impressum]